fbpx

Neugeboren aus der Lüge, Kurzgeschichte

Eine Jüdin im Dritten Reich
Um zu überleben, muss sie zu der Person werden, die sie am meisten verabscheut

Kurz bevor Margarete Rosenbaum in ein Arbeitslager deportiert wird, kommt ihr der Zufall zu Hilfe: nach einem Bombenabwurf kriecht sie als einzige Überlebende unter den Trümmern hervor.

Wenn der nette Polizist wüßte, dass sie Jüdin ist, würder er sie auf der Stelle verhaften. Ihre einzige Hoffnung ist, dass er es niemals erfährt.

Doch ein Nazi zu werden ist leichter gesagt als getan.

Kann Margarete alles verraten, woran sie je geglaubt hat, um ihr eigenes Überleben zu sichern?

Schicksalhaftes Berlin

Geschichte(n) zum Mitfiebern

close

Geschichte(n) zum Mitfiebern

GDPR